www.huehnerwahn.de » Moorhuhn 1 » Tipps

Moorhuhn 1 Punkteübersicht
(1) Die Moorhühner - groß
(2) Die Moorhühner - mittel
(3) Die Moorhühner - klein
(4) Das Mutterhuhn
(5) Die Windmühle
(6) Die Vogelscheuche
(7) Das Flugzeug
(8) Der Heißluftballon
(9) Der Wegweiser
(1) Die Moorhühner - groß nach oben
Die großen Moorhühner sind zwar recht einfach zu treffen, geben aber dafür auch nur 5 Punkte. Um einen guten Score zu erzielen sollte man zwar alle Hühner treffen, aber bevor ein kleines Huhn aus dem Bildschirm fliegt, sollte man lieber von den großen einen Moment ablassen. Am besten sind die Moorhühner durch einen Schuss auf den Bauch zu erlegen...
(2) Die Moorhühner - mittel nach oben
Schon um einiges kleiner als die 5-Punkte-Hühner aber trotzdem gehören diese Moorhühner noch zu den eher leichteren Zielen im Spiel. Deswegen bekommt man für einen Treffer auch nur 10 Punkte. Hier gilt das gleiche, wie bei den großen Hühnern: lieber erst die kleinen abschießen, da diese am meisten Punkte geben und dann erst die vermeintlich einfacheren Ziele anvisieren.
(3) Die Moorhühner - klein nach oben
Auf den ersten Blick nicht viel größer als ein Fleck sind die kleinsten der Moorhühner, die am Horizont des Spielfeldes rumfliegen. Am Anfang bedarf es sicher einger Übung diese zu erlegen, doch es lohnt sich! Immerhin 25 Punkte gibt ein solches Huhn, was bei einer Endpunktzahl von knapp über 1000 schon beachtlich ist.
(4) Das Mutterhuhn nach oben
Hin und wieder hört man in einem Spiel ein lautes Gackern im Hintergrund. Nachdem man dieses Geräusch vernommen hat, sollte man schleunigst nach links und rechts scrollen, denn irgendwo im Spiel bleibt steht jetzt für 10 Sekunden ein lebensmüdes Mutterhuhn im Vordergrund. Auch wenn das Mutterhuhn mit Abstand das größte Huhn in diesem Spiel ist, so gibt es dennoch 25 Punkte, da es nur sehr selten und dann auch immer an verschiedenen Stellen auftaucht.
(5) Die Windmühle nach oben
Ziemlich am rechten Rand des Spielfeldes steht eine alte schottische Mühle. An ihren 4 Flügeln klebt je ein kleines Moorhuhn. Wir wollen lieber nicht wissen, was sie sich dabei gedacht haben an die Flügel der Mühle zu fesseln, Tatsache ist aber, dass jedes einzelne dieser Hühner 25 Punkte gibt. Kleiner Tipp: Schießt einfach 4-5 mal schnell hintereinander auf die runde Achse in der Mitte der 4 Flügel. So erspart man sich wertvolle Sekunden im Kampf um einen neuen Top-Score.
(6) Die Vogelscheuche nach oben
In der linken Spielhälfte, auch beim Start des Spiels schon zu sehen, befindet sich eine Vogelscheuche. 25 Punkte winken dem Spieler, wenn er den Hut abschießt. Da die Vogelscheuche aber im Gegensatz zu den einzelnen Moorhühnern ein ganzes Spiel lang an der selben Stelle steht, sollte man mit dem Abschießen des Hutes warten bis etwas weniger Hühner über den Bildschirm flattern um so keinen Leerlauf entstehen zu lassen.
(7) Das Flugzeug nach oben
Da natürlich nicht alles nur Pluspunkte geben kann, bekommt der Spieler für das Abschießen des Fliegers 25 Punkte abgezogen. Aber wer ist schon so kaltblütig und holt einen Flieger mit einem Moorhuhn-Werbebanner vom Himmel? Wie schon die Mutterhühnern tauchen auch die Flieger rein zufällig auf.
(8) Der Heißluftballon nach oben
Ähnlich wie beim Flieger verhält es sich auch mit dem Ballon. Ein Moorhuhn-Werbeballon darf einfach nicht abgeschossen werden. Wer es trotzdem nicht lassen kann, dem winken 25 Minuspunkte. Eine gerechte Strafe! Sollte sich einmal ein kleines Huhn hinter einem solchen Ballon versteckt haben, dann wäre es besser zu warten oder es einfach weiterfliegen zu lassen, da man sonst statt 25 Pluspunkten genau das Gegenteil erreicht.
(9) Der Wegweiser nach oben
Besonders heimtückisch ist der Wegweiser ziemlich in der Mitte des Spielfeldes. Während ein Ballon oder ein Flugzeug nach mehr oder weniger versehentlichem Abschießen abstürzt und aus dem Spiel verschwindet, bricht der Wegweiser nicht etwa zusammen. Im Gegenteil: Pro Abschuss erhält der Spieler 25 Minuspunkte. Also erhöhte Vorsicht, wenn Hühner egal welcher Größe hinter diesem Wegweiser vorbeifliegen.
2001-2004 - www.huehnerwahn.de

zurück